Home / Asthäcksler

Asthäcksler

Bevor die Gartensaison im Frühling für die meisten Gartenfreunde beginnt, stehen die meisten vor der Aufgabe, den eigenen Garten von angefallenem Schnittgut und ähnlichen Gartenabfällen zu befreien. Wenn Sie das Schnittgut mit einer Axt, einer Gartenschere oder ähnlichen Gartengeräten zerkleinern, kann Ihnen das eine Menge Zeit und Energie kosten. Nachdem Sie das Schnittgut in zeitaufwändiger Arbeit zerkleinert haben, müssen Sie sich anschließend die Frage stellen: Wohin mit dem ganzen Schnittgut? Wenn Sie keine Lust dazu haben, das Schnittgut nach dem Zerkleinern noch zum nächsten Recyclinghof oder zur Kompostieranlange zu transportieren, dann sollten Sie überlegen, ob Sie von einer Investition in einen Asthäcksler profitieren würden.

Da das Schnittgut, das in Ihrem Garten über das ganze Jahr hinweg angefallen ist, welches  unverarbeitet zu groß für den Komposthaufen ist, sollten Sie mit einem Häcksler zerkleinern, so dass Sie das Häckselgut anschließend weiterverarbeiten können. Da es einem Asthäcksler möglich ist, ihm eingeführtes Schnittgut in kurzer Zeit in Häckselgut umzuwandeln, kann Ihnen ein Asthäcksler eine Menge Zeit und Energie bei der Zerkleinerung von Schnittgut sparen. Das Häckselgut, welches Ihr Asthäcksler produziert können Sie zum Beispiel zum Mulchen oder zum Kompostieren verwenden.

Da es bereits haufenweise Hersteller und Angebote für Asthäcksler gibt, ist es kein einfaches Unterfangen mehr, einen Asthäcksler zu finden, der bestmöglich IhrAsthaecksleren Bedürfnissen und den Ansprüchen Ihres Gartens gerecht wird. Wir haben uns der Aufgabe gestellt, die besten Asthäcksler für den privaten Gebrauch  auf Herz und Nieren zu prüfen, so dass Sie mit unserer Hilfe den perfekten Gartenhäcksler finden, der Ihren Bedürfnissen und den Ansprüchen Ihres Gartens gerecht wird. Um Ihnen dabei zu helfen, das Unfallrisiko während der Verwendung zu minimieren, finden Sie am Ende von diesem Artikel wichtige Sicherheitsregeln, die bei dem Umgang mit einem Asthäcksler zu beachten sind.

 

Was ist ein Asthäcksler?

Asthäcksler tragen auch den Namen Schredder oder Häckselwerk. Ein Asthäcksler ist ein Gartengerät, welches Ihnen bei dem Zerkleinern von Schnittgut eine Menge Zeit und Energie sparen kann, wenn dieser Ihren Bedürfnissen und den Ansprüchen Ihres Gartens gerecht wird.

Grundsätzlich finden Sie Asthäcksler in verschieden Varianten und Ausführungen. Für den privaten Gebrauch eignen sich ausschließlich zwei Varianten von Asthäcksler, welche beide mit einem Elektromotor betrieben werden, welchen Sie mit einem 230-Volt-Anschluss versorgen. Es gibt auch Asthäcksler mit Benzinmotor jedoch sind diese für den privaten Gebrauch nicht geeignet da diese ihre Arbeit extrem laut verrichten und eine zu große Leistung mitbringen.

Für den privaten Gebrauch können Sie zwischen Walzenhäcksler und Messerhäcksler wählen, da diese sehr preiswert und für den privaten Gebrauch hervorragend geeignet sind. Asthäcksler, welche für den privaten Gebrauch konzipiert sind, können es mit einer maximalen Materialstärke zwischen 40-45mm problemlos aufnehmen. In unserem Asthäcksler Test geht es vor allem darum, Ihnen dabei zu helfen den richtigen Asthäcksler für Ihre Bedürfnisse und die Ansprüche Ihres Gartens zu finden.

Welche Arten von Asthäcksler gibt es?

Messerhäcksler

Die Häckseltechnik, welche bei Messerhäckslern verwendet wird existiert bereits am längsten. Messerhäcksler haben im Inneren eine schnell rotierende Schwungscheibe, auf der die Messer angebracht sind. Durch das schnelle rotieren der Schwungscheibe und somit auch der Messer erlaubt es ihnen, größere Mengen an Schnittgut in kurzer Zeit zu Häckselgut umzuwandeln. Die Funktionsweise von einem Messerhäcksler lässt sich am besten mit der von einem Stabmixer vergleichen.

Das Schnittgut, welches Sie einem Messerhäcksler einführen, wird sehr fein geschnitten, was in gewisser Hinsicht enorme Vorteile mit sich bringt. Da der Elektromotor die Schwungscheibe auf eine hohe Geschwindigkeit beschleunigen muss, um das Schnittgut zu zerkleinern, geht der Betrieb von Messerhäcksler mit einer sehr hohen Geräuschentwicklung einher. Jedoch gibt es auf Messerhäcksler, die den Walzenhäckslern in Sachen minimaler Geräuschentwicklung sehr Nahe kommen. Vor allem ein Messerhäcksler aus unserem Asthäcksler Test würde dann sehr gut zu Ihnen passen, wenn Sie großen Wert darauf legen, dass Sie Ihre Arbeit möglichst leise verrichten. Bei den modernen Messerhäckslern wird eine kegelförmige Schwungscheibe verwendet, um das eingeführte Schnittgut automatisch einzuziehen.

Vor- & Nachteile von Messerhäckslern
  • Messerhäcksler zeichnen sich durch ihr feines Schnittbild aus
  • Messerhäcksler zerkleinern vor allem weiches Schnittgut wie Pflanzen und Laub in kürzester Zeit
  • Messerhäcksler sind öfter von Verstopfungen betroffen als Walzenhäcksler
  • der Betrieb von Walzenhäcksler geht meist mit einer sehr hohen Geräuschentwicklung  umher
Walzenhäcksler

Walzenhäcksler werden auch Leisehäcksler genannt, da diese Ihre Arbeit im Vergleich zu Messerhäckslern sehr leise verrichten. Sobald das Schnittgut, welches Sie einem Walzenhäcksler einführen mit der Walze in Kontakt kommt, wird dieses automatisch eingezogen. Das Schnittgut wird von einem Walzenhäcksler eingesaugt und zwischen einer Walze mit scharfen Zähnen und einer massiven Gegenplatte zerquetscht und zerkleinert.

Häckselgut, welches ein Walzenhäcksler produziert ist etwas gröber und verrottet sehr schnell, weshalb sich das Häckselgut hervorragend zum Kompostieren eignet. Da diese Art von Asthäcksler ihnen eingeführtes Schnittgut automatisch einzieht, ist kein hoher Arbeitsaufwand notwendig, jedoch nimmt die Gartenarbeit mit einem Walzenhäcksler auch etwas mehr Zeit in Anspruch. Walzenhäcksler sind so konzipiert, dass sich die scharfen Zähne, die auf der Walze sitzen automatisch schärfen, weshalb der Wartungsaufwand für diese Asthäcksler sehr gering ist und ihnen eine Menge Zeit spart. Da sich das Walzensystem deutlich langsamer bewegt, als die Schwungscheibe von Messerhäckslern, verrichtet diese Art von Asthäcksler ihre Arbeit um einiges leiser.

Der größte Nachteil von Walzenhäckslern ist, dass diese verstopfen können, wenn Sie diesem zu viel weiches Schnittgut wie Grünschnitt und Laub einführen.

Vor- & Nachteile von Walzenhäcksler

  • geringerer Arbeitsaufwand als bei Messerhäcksler, da Walzenhäcksler über einen automatischen Selbsteinzug verfügen
  • Walzenhäcksler zerkleinern vor allem hartes Schnittgut in sehr kurzer Zeit
  • Walzenhäcksler verrichten Ihre Arbeit deutlich leiser als Messerhäcksler
  • weiches Schnittgut wie Laub oder Grünschnitt sorgen für Verstopfungen
  • Häckselgut welches Walzenhäcksler produzieren ist sehr grob

Sicherheitstipp für die Verwendung von einem Asthäcksler

  • Tragen Sie während dem Betrieb festes Schuhwerk und eine Schutzbrille, dass Sie sich vor umherfliegendem Schnittgut schützen
  • Grundsätzlich empfiehlt sich beim Häckseln die Verwendung von einem Gehörschutz um Gehörschäden zu vermeiden
  • Während dem Betrieb von einem Asthäcksler sollten Sie auf weite Klamotten, Schmuck oder lange Schals verzichten, um zu vermeiden, dass sich ein Teil in dem Asthäcksler verfängt
  • Der Asthäcksler sollte auf einem festen und stabilen Boden stehen, um zu vermeiden, dass dieser umkippt
  • Sollte eine Verstopfung auftreten, lösen Sie diese erst dann, wenn der Asthäcksler von der Stromzufuhr getrennt ist, um schwere Verletzungen zu vermeiden
  • Greifen Sie nicht mit der Hand in den Einfülltrichter. Viele Asthäcksler werden bereits mit Stopfern ausgeliefert, so dass Sie nicht mit der Hand nach zum Beispiel blockierenden Schnittgut greifen müssen
  • In der Regel sollten Sie Ihre Kinder von Asthäckslern fernhalten oder diese während dem Betrieb beaufsichtigen

Was sollten Sie bei dem Kauf von einem Asthäcksler beachten?

Aufgrund der Tatsache, dass der Markt für Asthäcksler sehr groß ist, ist es kein einfaches Unterfangen, den richtigen Häcksler für Ihre Bedürfnisse und für die Ansprüche Ihres Gartens zu finden, wenn Sie nicht wissen, welche wichtigen Punkte Sie beachten sollten. Wir haben für Sie diesen und weitere Artikel verfasst, um Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien zu veranschaulichen, so dass Sie den perfekten Häcksler finden, der bestmöglich Ihren Bedürfnissen und den Ansprüchen Ihres Gartens gerecht wird.

Häckselgut weiterverarbeiten: Mulchen oder Kompositeren?

Je nachdem, für was Sie das Häckselgut anschließend verwenden möchten, kommt es darauf an, welcher Asthäcksler am besten zu Ihnen passt. Grundsätzlich eignet sich Häckselgut von einem Walzenhäcksler zum Kompostieren und das Häckselgut von einem Messerhäcksler besser zum Mulchen. Grundsätzlich gilt, dass Messerhäcksler eher für weiches Schnittgut und Walzenhäcksler eher für hartes Schnittgut geeignet sind.

Achten Sie auf die maximale Materialstärke

Die maximale Materialstärke verrät Ihnen, welchen Durchmesser das Schnittgut maximal haben darf, welches Sie zerkleinern möchten. Asthäcksler, die für den privaten Gebrauch konzipiert wurden, können es mit einer maximalen Materialstärke von 40-45 mm aufnehmen.

Leistung

Viele Gartenfreunde bestehen bei der Leistung immer noch auf hohe Wattzahlen. Grundsätzlich sollten Sie Ihre Entscheidung nicht nach der Höhe der Wattzahl treffen. Nach unserem Asthäcksler Test sind wir zu der Erkenntnis gekommen, dass ein Asthäcksler mindestens 2400 Watt haben sollte, dies Reicht völlig aus damit das Gerät seine Arbeit ohne Probleme verrichten kann.

Fazit

Grundsätzlich sind Messerhäcksler in der Anschaffung deutlich günstiger, jedoch bedarf es bei diesen Geräten einem höheren Wartungsaufwand, da die Messer nach der Zeit gewechselt oder geschliffen werden müssen. Die Anschaffung von einem Walzenhäcksler empfiehlt sich vor allem dann für Sie, wenn Sie großen Wert darauf legen, dass Sie Ihre Arbeit möglichst leise verrichten.

Je nachdem, über welche Mengen an Schnittgut Sie verfügen, und welche Beschaffenheit das Schnittgut hat, welches Sie zerkleinern wollen, kommt es darauf an, welcher Asthäcksler am besten zu Ihnen passt. Grundsätzlich gilt, dass Messerhäcksler eher für weiches Schnittgut wie Grünschnitt und Laub geeignet sind. Walzenhäcksler eignen sich hervorragend für härteres Schnittgut wie Äste. Am wichtigsten ist jedoch, dass der Häcksler möglichst genau Ihren Bedürfnissen und den Ansprüchen Ihres Gartens entspricht.

Wenn Sie großen Wert darauf legen, dass Sie einen Asthäcksler erwerben, der durch seine gute Leistung und durch seine makellose Verarbeitung überzeugt, dann sollten Sie sich unbedingt unseren Asthäcksler Test genauer ansehen. Wir sind uns sicher, dass Sie in unserem Asthäcksler Test einen Häcksler finden werden, der genau Ihren Bedürfnissen und den Ansprüchen Ihres Gartens gerecht wird.