Home / Gartenhexler

Gartenhexler

Gartenhexler sind vor allem dann ein sehr nützliches Gartengerät, wenn es darum geht Schnittgut wie Äste, Strauchwerk und Grünschnitt in kurzer Zeit zu zerkleinern. Dies spiegelt sich in der Ordnung und Sauberkeit Ihres Gartens wider, weshalb die Investition in einen GartenhexleGartenhexlerr unter gewissen Voraussetzungen sehr ratsam wäre. Eine Voraussetzung, sich einen Gartenhexler anzuschaffen ist, wenn Sie über größere Mengen an Schnittgut verfügen, welches Sie zerkleinern möchten. Dies kann Ihnen eine Menge Zeit und Energie sparen, das Schnittgut mit einer Axt, Gartenschere oder ähnlichen Gartengehilfen zu zerkleinern.

Aufgrund der Tatsache, das Häckselgut alles andere als wertloser Müll ist, kann Ihnen ein Gartenhexler eine große Hilfe dabei sein, große Mengen an Schnittgut zu zerkleinern und dieses in den ökologischen Kreislauf zurückzuführen. Nach der Zerkleinerung und Komprimierung profitieren Sie und vor allem unsere Umwelt enorm von dem Häckselgut. Wenn Sie das Schnittgut mit einem Gartenhexler zerkleinern, ersparen Sie sich eine Menge Zeit und Energie, das produzierte Häckselgut anschließend zu einer Deponie für Gartenabfälle zu transportieren.

Die Idee dahinter, einen Gartenhexler zu entwickeln, ist nicht nur dem Gedanken zu verdanken, die Zerkleinerung und Verwertung von Schnittgut extrem zu erleichtern. Nachdem Sie das Schnittgut zu Häckselgut umgewandelt haben, können Sie dieses umgehend weiterverarbeiten, je nachdem ob Sie das Häckselgut zum Mulchen oder zum Kompostieren oder sonstige Zwecke verwenden möchten. Um genau den richtigen Gartenhexler für Ihre Bedürfnisse und die Ansprüche Ihres Gartens zu finden, haben wir für Sie die besten Gartenhexler getestet, welche im Moment für den privaten Gebrauch auf dem Markt sind. Bevor Sie in einen Gartenhexler investieren, sollten Sie genau wissen, welche Mengen an Schnittgut dieser bewältigen sollte, und welche Beschaffenheit das Schnittgut hat. Nur so können Sie den perfekten Gartenhexler für Ihre Bedürfnisse und Ihren Garten finden.

Messerhexler oder Gartenhexler?

Ein Gartenhexler wird Sie erst dann überzeugen, wenn Sie sich im Klaren darüber sind, wieviel Zeit und Energie Sie investieren müssten, um Schnittgut zu zerkleinern und dieses anschließend zu einer Deponie für Gartenabfälle zu transportieren.

Da es auf dem Gartenhexler Markt unzählige Angebote gibt, ist es kein einfaches Unterfangen, den richtigen Hexler für Ihre Bedürfnisse und die Ansprüche Ihres Gartens zu finden, wenn Sie nicht wissen, welche wichtigen Punkte Sie beachten sollten. Um Ihnen genau aufzeigen zu können, welche Variante von Gartenhexler die Richtige für Sie ist, haben wir für Sie nachfolgende Zeilen verfasst, so dass Sie keine offenen Fragen mehr haben werden. Beide dieser Varianten unterscheiden sich nicht nur in ihrer Bezeichnung, sondern enorm im Preis-Leistungs-Verhältnis und in der Häckseltechnik.

Welcher Gartenhexler ist der Richtige für mich?

Um größere Mengen an Schnittgut zu zerkleinern, verfügt der Messerhexler über schnell rotierende, scharfe Messer, welche das Schnittgut auseinander schneiden. Schnittgut, welches einem Walzenhexler eingeführt wird, wird regelrecht eingesaugt und zwischen einer rotierenden Walze mit scharfen Zähnen und einer Gegenplatte zerquetscht. Welche Art von Gartenhexler schlussendlich für Sie am besten geeignet ist, hängt davon ab, über welche Mengen an Schnittgut Sie verfügen und welche Beschaffenheit dieses hat.

Messerhexler

Messerhexler zerkleinern ihnen eingeführtes Schnittgut mit ihren  scharfen Messern, die auf einer schnell rotierenden Schwungscheibe sitzen. Da Messerhexler sehr feines Häckselgut produzieren, eignet sich dieses hervorragend zum Barrikadieren von Beeträndern, um Schnecken oder ähnlichen Ungeziefer fernzuhalten. Unter anderem können Sie mit Häckselgut von dieser Art von Gartenhexler Ihre Pflanzen abdecken um Unkrautwuchs zu vermeiden oder Sie verwenden das Häckselgut einfach zum Kompostieren, wobei man sagen muss, dass sich Häckselgut von einem Walzenhexler besser zum Kompostieren eignet, da dieses schneller verrottet.

Vor- & Nachteile von Messerhexler

Messerhexler haben gegenüber den Walzenhexlern einen enormen Vorteil, denn Messerhexler sind in der Anschaffung um einiges günstiger. Jedoch muss man bei Messerhexlern bedenken, dass diese auch einmal neue Messer brauchen, da diese nach der Zeit stumpf werden. Trotzdem zeichnen sich Messerhexler durch ihr faires Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Da Messerhexler in der Regel leichter sind als Walzenhexler, erfreuen sich eine Menge Hobbygärtner aufgrund der hervorragenden Mobilität. Aus diesem Grund ist es Ihnen sehr einfach möglich, Ihren Gartenhexler bequem und unkompliziert an seinen Einsatzort zu transportieren.

Besonders wenn Sie einen Messerhexler mit trockenem und holzigen Schnittgut füttern, können die Messer von dem Gartenhexler schnell an Schärfe verlieren und können somit ihre Arbeit nicht mehr ordnungsgemäß verrichten. Aus diesem Grund ist ein Messerhexler eher für Sie geeignet, wenn Sie über eher weiches Schnittgut wie Sträucher, Pflanzenreste und leichtes Strauchwerk in Ihrem Garten verfügen, dass Sie zerkleinern möchten. Einige Modelle werden sogar mit Ersatzmessern ausgeliefert. Das Austauschen der Messer ist bei den meisten Modellen ein sehr einfaches Unterfangen, da dies Schritt für Schritt in der Betriebsanleitung von Ihrem Gartenhexler beschrieben sein wird.

  • günstiger in der Anschaffung als Walzenhexler
  • optimale Mobilität dank geringerem Gewicht
  • eignen sich vor allem für weiches Schnittgut wie für Grünschnitt, Staudenschnitt, leichtes Strauchwerk und dünne Äste
  • diese Variante verrichtet ihre Arbeit schneller als andere Gartenhexler
  • viele Modelle verrichten Ihre Arbeit deutlich lauter als andere Gartenhexler
  • Messer werden stumpf, wenn zu viel hartes Schnittgut gehäckselt wird
  • mehr Energieaufwand, aufgrund dem nicht vorhandenen Selbsteinzug
Walzenhexler

Da Walzenhexler ihre Arbeit ausgesprochen leise verrichten, tragen diese auch den Namen Leisehäcksler. Bei diesem Gartenhexler wird das eingeführte Schnittgut durch eine Walze mit scharfen Zähnen gequetscht, wodurch das Schnittgut in grobes Häckselgut umgewandelt wird. Durch das Quetschen können Mikroorganismen schneller in das Material eindringen, weshalb dieses schneller verrottet, als Häckselgut, welches von einem Messerhexler produziert wurde. Die Anschaffung von einem Walzenhäcksler (oder Leisehäcksler) lohnt sich vor allem dann, wenn in Ihrem Garten vorwiegend holziges Schnittgut wie Holz, Strauchwerk oder dickere Äste anfällt.

Vor- & Nachteile von Walzenhexler

Für das, dass Sie sich Ihre Finger beim Einführen des Schnittguts nicht großartig schmutzig machen müssen, haben Walzenhexler einen enormen Nachteil, da diese Ihre Arbeit in der Regel etwas langsamer verrichten, als Messerhexler. Trotzdem findet diese Art von Gartenhexler sehr großen Anklang bei Gartenfreunden, welche von Nachbarn umgeben sind, die Sie nicht mit dem Lärm von dem Gartenhexler möchten oder Sie legen selbst Wert darauf, dass Sie Ihre Gartenarbeit bei möglichst geringer Geräuschentwicklung ausüben.

Da die meisten Modelle aber mit einem Stopfer ausgeliefert werden, können Sie den Arbeitsprozess etwas beschleunigen, wobei Sie den Stopfer in der Regel nicht brauchen würden. Ausgenommen Ihr Gartenhexler ist von einer Verstopfung betroffen. Da es vorkommen kann, dass ein Walzenhexler verstopft, wenn Sie diesem nasses, weiches Schnittgut einführen. Für diesen Fall sind die meisten Walzenhexler mit einer Rücklauffunktion ausgestattet, die vermeiden sollte, dass Sie das blockierende Material händisch entfernen müssen. Im Vergleich zum Messerhexler sind Walzenhexler in der Anschaffung etwas teurer und können schnell einmal 30 Kilogramm und mehr wiegen. Aus diesem Grund sind Walzenhäcksler etwas umständlicher zum Transportieren, jedoch ist der Wartungsaufwand von für einen Walzenhexler deutlich geringer, da bei diesem Gartenhexler keine Messer getauscht werden müssen.

  • Walzenhexler verrichten ihre Arbeit deutlich leiser als andere Gartenhexler
  • Aufgrund des automatischen Selbsteinzugs ist meist kein Stopfen nötig
  • gröberes Häckselgut, welches schneller verrottet -> eignet sich hervorragend zum Kompostieren
  • für hartes Schnittgut wie Äste, hartes Holz und holziges Strauchwerk perfekt geeignet
  • etwas kostenintensiver in der Anschaffung
  • eingeschränkte Mobilität, wegen dem hohen Gewicht
  • Verstopfung durch nasses, weiches Schnittgut möglich
  • Walzenhexler verrichten ihre Arbeit meist etwas langsamer als andere Gartenhexler

Worauf sollten Sie beim Kauf von einem Gartenhexler achten?

Das wichtigste, wenn Sie sich einen Gartenhexler anschaffen ist, dass der Gartenhexler genau Ihren Bedürfnissen und den Ansprüchen Ihres Gartens gerecht wird. Wenn Sie häufiger vor der Herausforderung stehen, größere Mengen an Schnittgut zu zerkleinern, empfiehlt sich die Anschaffung von einem leistungsstarken Gartenhexler, welcher einen hohen Materialdurchsatz verspricht.

Achten Sie auch darauf, dass der Einfülltrichter der Größe Ihres Schnittguts entspricht, wenn es Ihnen beispielsweise darum geht größere Äste zu zerkleinern, und vermeiden möchten, dass Sie das zu zerkleinernde Schnittgut im Vorhinein mit einer Axt, einer Säge oder sonstigen Gartengeräten zerkleinern müssten. Weiteres ist es von sehr großer Bedeutung, dass Sie beim Kauf von einem Gartenhexler auf Sicherheitszertifikate wie das CE-Zeichen oder das GS-Zeichen achten. Jeder der von uns getesteten Gartenhexler in unserem Hexler-Test verfügen über eines dieser Sicherheitszertifikate.

Wenn es Ihnen wichtig ist, dass Sie Ihre Arbeit mit der minimalsten Geräuschentwicklung verrichten, dann sollten Sie definitiv darüber nachdenken, dass Sie sich einen Walzenhäcksler anschaffen, sofern genügend holziges Schnittgut vorhanden ist, welches Sie zerkleinern möchten. Sollten Sie jedoch großen Wert darauf legen, Ihre Arbeit in kürzester Zeit zu verrichten, dann könnte es für Sie eine Überlegung wert sein, dass Sie sich einen Messerhexler anschaffen, sofern Sie über genügend weiches Schnittgut wie Pflanzenreste, Staudenschnitt und Strauchwerk, dass Sie zerkleinern möchten.

Fazit

Es kommt auf Sie darauf an, welche Mengen an Schnittgut Ihr Hexler bewältigen sollte, und welche Beschaffenheit das Schnittgut hat. Wir sind uns fast sicher, dass wir Ihnen eine große Hilfestellung bei Ihrer Kaufentscheidung seinen können, indem wir Sie die wichtigsten Dinge wissen lassen, die bei dem Kauf von einem Gartenhexler nötig sind. Wenn Sie Wert darauf legen, dass Sie in Zukunft einen qualitativ hochwertigen, leistungsstarken und von uns getesteten Gartenhexler Ihr Eigen nennen, dann sollten Sie unbedingt bei unseren Produktvergleichen vorbeischauen. Wir haben die sechs besten Gartenhexler auf dem Markt getestet und jeden einzelnen bewertet, so dass wir Ihnen eine Unterstützung bei Ihrer Kaufentscheidung sind.